Mit Liebe, Lust und Bio-Milch

März 1994:
Als gelernter Konditor fand ich nach Jahren der beruflichen Wanderschaft meine Bestimmung: Eis! Ein Produkt mit schier unendlichen Möglichkeiten, eine unerschöpfliche kreative Spielwiese. Zudem bekam ich durch den Kundenkontakt direkt ein Feedback auf das, was ich produzierte.
Ich hatte den perfekten Arbeitsplatz gefunden. Und so blieb ich nicht eine Saison, wie geplant, sondern 21!

Februar 2015
Der Sprung in die Selbständigkeit – verbunden mit dem Anspruch, außergewöhnliches Eis in bestmöglicher Qualität anzubieten. Die lange Erfahrung in diesem Metier waren äußerst hilfreich, mein Konzept aus fünf Grundsätzen umzusetzen:

Fachpersonal

Im Eislabor arbeiten ausschließlich erfahrene Konditor*innen, die wissen, was sie tun. Mit fundierten Fachkenntnissen können Ideen innovativ umgesetzt werden.

Hochwertige Rohstoffe

Wir sind bio-zertifiziert (DE-ÖKO-006) und achten auf qualitativ hochwertige, möglichst regional wachsende oder produzierte Rohstoffe. Erdbeeren und weitere Früchte z. B. kommen vom Obsthof Korn & Weilandt, Kräuter ernten wir aus dem eigenen Garten. Und den wichtigsten Rohstoff, richtig gute Demeter/Bio-Milch, beziehen wir vom Hellweg-Hof in Welver – 12 km von der Eismanufaktur entfernt.

Selbstgemachte Zutaten

Von der Mohnmasse über Brownies bis zum Birne-Ingwer-Chutney; von der Salzkaramelsoße über Eierlikör bis zur Raffaello-Creme stellen wir die Zutaten für unser Eis selbst her. Frei von Fertigpulvern, Zusatzstoffen und künstlichen Aromen.

Equipment

Prinzipiell arbeiten wir mit traditionellen Spachteleismaschinen (Carpigiani L40 & Boku 862). Die Arbeit ist wesentlich aufwändiger als bei modernen Freezern und benötigt handwerkliches Geschick, hat aber einen entscheidenden Vorteil: das Eis wird aufgrund der feineren Luftverteilung cremiger.
Pasteurisierer, Eislagerschränke und Eistheke dagegen sind modern und leistungsstark.

Nachhaltigkeit

Wir sind froh, beim Eisverkauf komplett auf Plastik verzichten zu können. Eis- und Trinkbecher, Löffel, Strohhalme, Einschlagpapier etc. bestehen aus kompostierbaren Stoffen.
Wir experimentieren mit essbaren Löffeln, Eisbechern und Trinkhalmen und sind sehr gespannt, welche Innovationen wir in der nächsten Zeit umsetzen können.

Zu guter Letzt:

Es macht riesigen Spaß mitzuerleben, wie sich unsere kleine Eisdiele jede Saison auch durch Eure Ideen und Anregungen weiterentwickelt und wir sind sehr glücklich, dass ihr uns auf diesem Weg begleitet.

Vielen Dank dafür!